Politik

Karl Dittmar, geboren am 16.09.1952 in Herringen (jetzt Hamm/Westfalen), war vom 01.10.1999 bis zum 30.04.2011 stellvertretender Landrat des Kreises Lippe und gehört seit dem 30.09.1984 dem Kreistag sowie dessen CDU-Fraktion an. In die CDU ist er 1979 eingetreten.

Ferner vertritt er den Kreis Lippe im „Westfalenparlament“, ist seit 1999 Mitglied der Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit Sitz in Münster und dort stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion und deren kulturpolitischer Sprecher. Er ist Mitglied des Landschafts- und Kulturausschusses (stellvertretender Vorsitzender) und stellvertretendes Mitglied im Wirtschafts- und Finanz- sowie im Schulausschuss  Ferner ist er Vorsitzender des Kuratoriums der LWL-Kulturstiftung.

Von März 2011 bis Mitte 2014 war er auch Mitglied der Landesverbands-Versammlung, dem Parlament des Landesverbandes Lippe, in das er in der Nachfolge des plötzlich verstorbenen Peter Kruck gewählt wurde. Infolge der Übernahme dieses Mandats trat er als stellvertretender Landrat zurück, weil er diese Aufgabe zeitlich aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht mehr ausfüllen konnte.

Beim Kreistag Lippe ist er

  • Stellvertretendes Mitglied des Kreisausschusses und
  • Vorsitzender des Finanz- und Personalausschusses.

 

Den Kreis Lippe vertritt er außerdem in folgenden Gremien:

  • Aufsichtsrat der Klinikum Lippe GmbH
  • Aufsichtsrat der Landestheater Detmold GmbH
  • Vorstand des Trägervereins der Nordwestdeutschen Philharmonie
  • Gesellschafterversammlung der Lippischer Rundfunk GmbH & Co KG (stellvertretender Leiter)
  • Veranstaltergemeinschaft (Vorsitzender) für lokalen Rundfunk im Kreis Lippe e. V. 

 

Mitgliedschaften